Ortstermin

Bad Kösen – 
vorgestellt von Angret Neubauer, 
Geschäftsführerin der SRH Burgenlandklinik

Die SRH ist in ganz Deutschland präsent. In dieser Serie stellen Mitarbeiter ihre Stadt vor und erzählen, warum sich ein Besuch lohnt. Bad Kösen liegt im Dreiländereck zwischen Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. 

Ich finde es schade, dass Bad Kösen nicht bekannter ist. Unsere Patienten kommen aus ganz Deutschland in die Burgenlandklinik und sind dann immer erstaunt, wenn sie erleben, wie schön unsere Stadt ist. Wie Bad Kösen so ist? Ich sage da gerne: Wir liegen vielleicht ein bisschen weitab vom Schuss – das aber sehr zentral! Ganz im Ernst: Bad Kösen ist mit rund 4.400 Einwohnern klein, aber so fein, dass es von Bad Naumburg eingemeindet worden ist. Mit einem traditionsreichen Kurhotel, Sole-Heilquellen und einem Gradierwerk haben wir uns den Status eines Heilbads erarbeitet. Und es gibt noch viele andere Dinge, die Bad Kösen besuchenswert machen. Zunächst mal liegen wir in einer sehr geschichtsträchtigen Region mit einem wunderbar milden Klima. Mönche haben im 10. Jahrhundert die Weintraube hierhergebracht und heute ist der Saale-Unstrut-Wein – wir Einheimischen sagen „Saale-Unschtrut“ dazu – sehr gefragt. Der Wein wird vor allem aus weißen Trauben gekeltert und ist trockener und herber als die Weine aus dem deutschen Süden. Dazu isst man feine Hausmannskost. Am besten in einer Straußwirtschaft im Ort. 

Ich wandere und radle sehr gerne. Eine meiner Lieblingsrouten führt hinauf zum sogenannten Napoleonstein. Das ist ein Gedenkstein zur Erinnerung an die Schlacht bei Jena und Auerstedt. Von da oben hat man einen tollen Blick ins Saaletal, wo der Saale-Radwanderweg entlangführt und wo man im Sommer Kanus und Schlauchboote ausleihen kann. Von hier ist es nicht weit zu den historischen Burgen Saaleck und Rudelsburg, weshalb unsere Klinik Burgenlandklinik heißt. Und beinahe hätte ich es vergessen. Die vielleicht berühmteste Puppenmacherin der Welt lebte von 1912 bis 1950 hier in der Stadt. Heute kann man ihre Arbeiten bei uns bewundern: im Käthe Kruse-Museum – mitten im Ort.

Die SRH Burgenlandklinik in Bad Kösen behandelt vorwiegend Patienten mit psychosomatischen Erkrankungen auf verhaltenstherapeutischer Basis. Die Klinik wurde 2019 mit dem Focus-Siegel „TOP Rehaklinik“ ausgezeichnet. 

burgenlandklinik.de

« zur Startseite