Unterstützung fürs Blut

Bei manchen Menschen gerinnt das Blut gefährlich langsam, bei anderen zu schnell. Dann helfen Gerinnungsambulanzen. Den Weg in die Sprechstunde von Dr. Angela Huth-Kühne findet Christoph Jacobi (Name geändert) fast schon im Schlaf. Die ­Internistin leitet das Hämophiliezentrum und die Gerinnungsambulanz am SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg. Hier ist Jacobi seit Ende der 80er Jahre wegen einer

Studieren, wie ich mag

Ob in der Mittagspause, im Lieblingscafé oder in der Bahn: Der virtuelle E-Campus der SRH Fernhochschule bietet Studenten Freiheit und Flexibilität beim Lernen. Diandra Lilienthal-Grundhöfer macht eine Brücke, steht im Handstand – und rutscht dann elegant in den Spagat. Die 22-Jährige arbeitet bereits seit einigen Jahren als Artistin, präsentiert auf Firmenfeiern und anderen Events ihre

Viel hilft viel

Mithilfe von Therapierobotern und Videospielen sollen Menschen nach einem Schlaganfall am SRH Gesundheitszentrum Bad Wimpfen verloren gegangene Fähigkeiten wieder neu lernen. Das Training beginnt bereits beim Aufstehen. Ein Therapeut am SRH Gesundheitszentrum Bad Wimpfen übt mit einem Patienten, der vor etwa vier Wochen einen Schlaganfall erlitten hat, aus dem Bett zu steigen. Nach dem Frühstück

Stark machen

Weil ihr das tägliche Leid der Frauen in Mannheims Rotlichtviertel nahegeht und keine Ruhe lässt, gründete Julia Wege die Beratungsstelle Amalie. Helle, große Räume, ein langer Tisch mit bunten Stühlen, ein einladendes Kuschelsofa und an den Wänden immer wieder das Bild einer Lotusblüte. Symbol für Reinheit, Weisheit, Schönheit – und das Logo von Amalie, der

Schmerz, lass nach!

Wer chronische Schmerzen hat, quält sich durchs Leben, schläft schlecht – und wird manchmal depressiv. In spezialisierten Zentren helfen Teams aus Medizinern, Therapeuten und Psychologen. Wenn Carolin Bizien wieder einmal wegen hämmernder Kopfschmerzen aus dem Schlaf aufschreckt, weiß die 43-Jährige: Das wird ein qualvoller Tag. Bizien hat seit der Pubertät Migräneattacken. „Zunächst hatte ich nur

Raus aus der Komfortzone

Soziales Engagement bereichert das Leben, beruflich wie privat, weiß Dr. Marcus Kreikebaum aus eigener Erfahrung. Der Ethik-Dozent an der EBS Universität vermittelt Studenten in soziale Projekte und setzt sich selbst für andere ein. Mitarbeit im Seniorenheim, in der Suppenküche oder im Kindergarten – für den Management-Nachwuchs an der EBS Business School in Oestrich-Winkel gehört der

Ohne Abi an die Uni

Wer Berufserfahrung oder einen höheren Berufsabschluss hat, kann in Deutschland an einer Hochschule studieren – auch ohne Abitur. Zwei Geschichten, zwei neue Perspektiven. Brote schmieren, Vokabeln abhören, da sein und zuhören: Barbara Schlecht hilft seit 17 Jahren jungen Menschen dabei, das Leben zu bewältigen. Die gelernte Erzieherin betreut psychisch erkrankte Jugendliche in einer Wohngruppe. Mit

Mehr als nur Bauchschmerzen

Wenn die Periode Monat für Monat zur Qual wird, steckt oft mehr dahinter, als viele Frauen und Gynäkologen ahnen. Dass ihre Monatsblutung regelmäßig von heftigen Unterleibsschmerzen begleitet wurde, war für Daria Hall­huber (Name geändert) bereits normal. Auch dass die Beschwerden zuweilen so schlimm waren, dass sie sich krankschreiben lassen musste. Einen Zusammenhang mit ihrem seit

Die Kurzzeit-Diät

Beim Intervallfasten verzichtet man nur wenige Stunden täglich oder maximal einen Tag am Stück aufs Essen – mit nachhaltigem Erfolg für Gewicht und Gesundheit. Nie wieder Kuchen, Schokolade oder Pizza essen? Für die meisten Menschen undenkbar. Aber einen Tag oder sogar nur einige Stunden mit Magenknurren auszuhalten hört sich schon realistischer an. Und genau darum

Mit Hightech gegen Krebs

Dank eines 3-D-Scanners können Patienten, die an Krebs erkrankt sind, deutlich exakter und schonender bestrahlt werden. Tumorgewebe wird noch genauer getroffen, gesundes Gewebe geschützt. Violettes Licht umhüllt den Patienten auf der Bestrahlungsliege. Der Lichtteppich umgibt jedes seiner Körperteile und verschiedenfarbige Projektionsmuster zeigen genau, wie exakt Arme, Beine, der Kopf liegen. Drei Kameras nehmen auf, wo

Fünf Tupfer, stumpfe Schere

Operationen unter schwierigsten Bedingungen in Nepal – für Dr. Thomas Hagemeier eine ungewohnte Erfahrung. Am Flughafen Abu Dhabi plagten ihn noch Zweifel: „Hagemeier, was machst du hier eigentlich …“, habe er beim Umsteigen in die Maschine nach Kathmandu gedacht. Als Leiter des Zentrums für Kontinenz und Beckenbodenchirurgie am SRH Zentralklinikum Suhl kommt bei Dr. Thomas Hagemeier

Frische Ideen für Afrika

Zwei Jungunternehmer aus Nigeria und Sierra Leone haben in Berlin eine Konferenz ins Leben gerufen, damit afrikanische Start-ups Geschäftspartner in Deutschland finden. Auf den ersten Blick könnten die beruflichen Wege von Bockarie Sama Banya und Obadamilola Owoyele kaum unterschiedlicher sein. Der 41-jährige Banya stand viele Jahre als Offizier im Dienst seines Heimatlandes Sierra Leone. Die

Ein schmaler Grat

Gesunde Ernährung liegt voll im Trend. Aber ab wann wird der Drang nach gesundem Essen zum Zwang? Wie viele Vitamine stecken in einer Erdbeere? Sind Chips krebserregend? Wie hoch ist der Fettanteil pro Liter Milch, und was löst der tägliche Fleischverzehr im menschlichen Körper aus? Fragen, mit denen sich viele Menschen beschäftigen. Gesunde Ernährung liegt

Aktiv gegen Cybermobbing

Beleidigungen, Ausgrenzung, Lügen – Mobbing im Internet macht Kindern und Jugendlichen das Leben schwer. Rechtzeitige Aufklärung und Prävention helfen. Dafür setzen sich die SRH Stephen-Hawking-Schule und die SRH Hochschule Heidelberg ein. Cybermobbing verletzt – wie sehr, das hat Lea Schuster (Name geändert) aus Berlin schmerzlich erfahren. Die 14-jährige Schülerin ist ein ganz normaler Teenager, hat

Bühne frei für den Neustart

Can Ugurlu ist Musiker aus Leidenschaft – und wollte sein Hobby zum Beruf machen. Doch nach einem Zusammenbruch arbeitet er jetzt an einem beruflichen Neubeginn. Dem Rampenlicht bleibt er dennoch treu. Auf der Bühne ist alles gut. Wenn Can Ugurlu mit der Wednesday Nite Band vor Publikum singt und rappt, vergisst er alles, was ihm

Begleiten bis zum Schluss

Im Umgang mit dem Sterben – dem eigenen und dem geliebter Menschen – tun sich viele sehr schwer. Im SRH Hospiz Sachsen Thüringen arbeiten Ramona Badura und ihr Team engagiert daran, todkranken Menschen diese Last zu nehmen.